Der Niederländische Hütehund "Schapendoes"

Über den Schapendoes wurde schon viel geschrieben und berichtet. Als Züchter sind wir natürlich von der Rasse begeistert und somit "Überzeugungstäter" und nur bedingt objektiv.

Wir wollen daher hier nicht noch einmal das hohe Lied der Schapendoes singen. Auf der Seite der IGS findet sich eine schöne Rassebeschreibung, die sowohl das Aussehen als auch das Wesen dieser tollen Hunde beschreibt. Auch das Buch "Der Niederländische Schapendoes" von Hartmut Mohr (ISBN 3-00-011370-3) empfehlen wir hier gerne. Dieses Buch liegt bei uns eigentlich immer griffbereit. Neben vielen schönen Bildern liefert es alle Informationen rund um den Schapendoes (Pflege, Welpenaufzucht, Beschäftigung...).

Uns gefällt besonders an diesen Hunden, dass es "Überall-dabei Hunde" sind. Ein Schapendoes will ein vollwertiges Familienmitglied sein, der eine sehr enge Bindung zu "seinen" Menschen aufbaut. Wer sich auf diese Bindung einläßt, hat wirklich einen Freund fürs (Hunde)-Leben.
Hier noch ein paar Worte zu den Fragen, die am häufigsten an uns herangetragen werden:
Unsere "Mädels" haben praktisch keinen Jagdtrieb, so dass wir sie auch in wildreichen Gebieten ohne Bedenken frei laufen lassen können. Selbst wenn ein Hase kurz vor uns den Weg überquert, passiert außer einem erstaunten Hinterherschauen nichts!
Das langhaarige Fell bedarf natürlich einer regelmäßigen Pflege. Unsere Hunde werden ca. alle 2 Wochen gründlich gekämmt. Ca. 1 bis 2 Stunden muss man sich dafür Zeit nehmen. Unsere Hunde geniessen die Fellpflege sehr und es gibt durchaus schon mal Gedrängel am Kämmtisch, wer denn nun zuerst dran ist. Bei dieser "Wellness"-Stunde schlafen sie häufig vollständig entspannt ein.
Schapendoes sind sehr intelligent und freuen sich sehr über "Kopfarbeit". Mit Begeisterung sind sie dabei, wenn es gilt, etwas Neues zu lernen. Ein Spaziergang wird erst richtig interessant, wenn er mit schöner Beschäftigung (z.B. Tricks, Frisbee, Sucharbeit ....) garniert wird.

Unsere Zuchtstätte "Schapendoes von Bommels Mütze"

Unser oberstes Ziel ist die Zucht von gesunden, wesensfesten Familienhunden. Wir sind bemüht, unsere Welpen durch eine frühe Prägung möglichst gut auf das Leben in einem "Menschenrudel" vorzubereiten. Gesundheit und Wesen der Hunde stehen für uns an erster Stelle. Erst danach ist es für uns wichtig "schöne" Hunde zu züchten.

Unsere Welpen wachsen bei uns in der Familie auf. Die Wurfkiste steht im Wohnzimmer, gut für uns, Pech für den Fernseher! Es gibt nichts Schöneres, als "Welpengucken" vom Sofa aus - außer man hat den Platz neben Mütze in der Wurfkiste.

Später hören die Kleinen mit uns Musik, gucken auch mal Nachrichten und sind immer mittendrin. Je mobiler sie werden, umso mehr erobern die Minimützen unsere Wohnung. Muffins backen, Spülmaschine ausräumen und beim Saubermachen helfen. Das Leben ist spannend und es gibt soviel zu entdecken. Unser Garten und der Balkon werden zum Welpenspielplatz mit Buddelkiste, Kletterturm und Klapperdosen.

Ausflüge mit dem Auto in den Wald und Gelegenheit an der Leine auch mal vor dem Grundstück die Gegend zu erschnuppern, runden das Wohlfühlprogramm ab. Mit frühestens acht Wochen sind die Welpen bereit, die restliche Welt zu erobern und mit ihren Menschen neue Abenteuer zu suchen.

Wenn Ihr/Sie Interesse an diesen tollen Hunden habt, dann schreibt uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder nehmt bitte Kontakt zu uns auf. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, einen Besuch bei uns zum gegenseitigen Kennenlernen begrüßen wir sehr. Gerne stellen wir und unsere Hunde uns vor. Damit später auch die richtigen Menschen und Hunde zusammenkommen, ist uns ein frühzeitiger, persönlicher Kontakt wichtig.

Wir züchten innerhalb der dem VDH angeschlossenen "Interessengemeinschft Schapendoes e.V.". Deren strengen Zuchtrichlinien unterwerfen wir uns gerne, weil sie eine Kontrolle unserer Zucht durch erfahrene Züchter garantieren.